Gesundheitszentrum Allgäu Winter

Therapie auf Augenhöhe – Heilpraktische Tätigkeiten im Health&View Gesundheitszentrum

Im Interview mit unserer Fastenbegleitung und Heilpraktikerin Manuela Englmann

Wir alle haben es sicher schon mal erlebt: Das seltsame Körpergefühl oder die Krankheit, die einen nicht mehr loslässt. Häufig ist es doch nicht das Symptom, das uns plagt: Verschiedene (auch chronische) Krankheiten sowie körperliche und seelische Leiden entstehen, wenn das Gesamtsystem des Menschen in die schiefe Bahn gerät.
Was dann hilft? Der ganzheitliche und heilpraktische Therapieansatz im Health&View greift dort ein, wo der Körper entweder gar nicht mehr oder nur noch teilweise funktioniert. So kann regulierend auf das körperliche Gleichgewicht eingewirkt und die Balance wiederhergestellt werden. Natürlich immer kompetent begleitet durch unsere erfahrenen Therapeuten und mit einem individuellen Therapieansatz.

Heilpraktische Tätigkeiten – der Patient im Mittelpunkt 

Sich Zeit nehmen, den Dialog mit dem Patienten suchen, dem Körper einen ganzheitlichen Blick schenken… Es gibt viele Gründe, wieso der Besuch beim Heilpraktiker Sinn macht.
Und wie sieht die Praxis in unserem Gesundheitszentrum aus? Wir haben unsere Fastenbegleiterin und Heilpraktikerin Manuela Englmann um einen kleinen Blick hinter die Kulissen ihrer Arbeit gebeten.

Viel Spaß beim Lesen!
 

Liebe Frau Englmann, erzählen Sie uns ein wenig über sich. Was war Ihre Motivation, sich zur Heilpraktikerin ausbilden zu lassen?

Biologie hat mich schon immer interessiert. Als meine Tochter mit einem Jahr schweres Asthma bekam und die klassische Schulmedizin versagte, lernte ich auf diesem Weg die Naturheilkunde und Regulationstherapie kennen und beschloss, diese Richtung einzuschlagen. Heute möchte ich nichts Anderes mehr tun. Es ist eine dankbare, erfüllende Aufgabe.

Die Menschen setzen immer mehr Vertrauen in die Naturheilkunde. Was macht Ihre Arbeit als Heilpraktikerin besonders?

Ich mag Menschen und nehme mir zunächst Zeit, genau zuzuhören. Zeit für eine genaue Betrachtungsweise des Krankheitsverlaufes, eine ganzheitliche Begutachtung des Bewegungssystems und natürlich die Untersuchung. Dann erstelle ich ein individuelles Therapiekonzept, das ich dem Patienten erläutere – auch mit Anatomie-Atlas. Patienten sind eher zur Mitarbeit bereit, wenn sie auch verstehen, worum es eigentlich geht. Ich vermittele den Patienten ein Verständnis für den Grund der Beschwerden und fördere damit die Selbstverantwortung für den eigenen Körper.

Eine gesundheitliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe.

Ganz genau. Der Patient mit seinen unterschiedlichen Anliegen steht bei mir im Mittelpunkt. Auch Ehrlichkeit und Transparenz sind mir sehr wichtig. Ich erkläre meine Therapieschritte und beziehe den Patient mit ein. Ich berate die Patienten fachlich und individuell, um die bestmögliche Therapieform einzusetzen. Außerdem unterstütze ich sie durch zusätzliche Beratung und Übungen, die ich später auch als Video per Email versende. So hat der Patient eine Anleitung für Zuhause und wird dadurch nachhaltig während und nach der Kur begleitet.

Zu Ihren Fachgebieten gehört die „Liebscher & Bracht Schmerztherapie“. Können Sie mehr darüber erzählen?

Die Therapie nach Liebscher & Bracht verspricht, durch exaktes Diagnostizieren der Schmerzursache und anschließender Osteopressur (Schmerzpunktpressur), Engpassdehnungen und Stoffwechselregulation, den Schmerz dauerhaft zu therapieren. Dazu braucht es natürlich Erfahrung. Ich selbst habe diese Therapie vor 10 Jahren (kennen-)gelernt und praktiziere sie seitdem. Es ist immer wieder ein echtes Aha-Erlebnis, wenn die Patienten nach der Behandlung sagen, dass kaum noch etwas oder sogar nichts mehr vom alten Schmerzgeschehen spürbar ist. Natürlich ist es wichtig, durch spezielle Übungen dran zu bleiben, damit dieser Zustand anhält.

Welche Behandlungen und Regulationstherapien bieten Sie den Patienten im Health&View sonst noch an?

Zu meinen Aufgaben als Heilpraktikerin gehört zum Beispiel die manuelle bzw. physikalische Therapie, bei der ich mit gezielten Handgriffen Fehlstellungen regulieren und mobilisieren kann. Außerdem parietale Osteopathie bei Störungen des Bewegungsapparats, denn die natürliche Bewegungsfreiheit des Körpers ist die Grundlage für die Selbstheilung. Darüber hinaus Massagen, um Verspannungen zu lösen, Lymphdrainagen gegen Schwellungen und natürlich die Fastenbegleitung. Hierbei kläre ich unsere Patienten im Vorfeld über die Fastenkuren auf und was auf sie zukommen kann. Dank der individuellen Betreuung hier im Gesundheitszentrum ist so jeder optimal auf die Kur vorbereitet.

Frau Englmann, vielen Dank für dieses Gespräch!
  

Im Gesundheitszentrum bieten wir Ihnen verschiedene heilpraktische und osteopathische Anwendungen an – eine perfekte Ergänzung zu unserem medizinischen Angebot!

Sie haben Interesse an einer heilpraktischen Anwendung?
Dann sprechen Sie uns an!

0 Kommentare