Königshof Health & View

Der Körper in Balance – Wie Sie einer Übersäuerung gegensteuern

Manchmal haben wir alle diese Tage, an denen wir uns schlapp, antriebslos und einfach nicht wohl in unserem eigenen Körper fühlen. Häufen sich diese Tage und die Symptome werden stärker, sollten Sie das als ein Warnsignal des Körpers deuten: Ihr Säure-Basen-Haushalt könnte aus dem Gleichgewicht geraten sein. Sauer macht lustig? Stimmt leider nicht, im Gegenteil: Ein Übermaß an Säure macht uns missmutig, gereizt, kraftlos oder sogar krank.

Ist unser Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht, so wirkt sich das positiv auf unser körperliches Wohlbefinden aus: Wir fühlen uns kraftvoll, sprühen nur so vor Energie und Lebensfreude. Außerdem beugen wir mit einem ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt gleichzeitig verschiedenen Krankheiten vor und lassen Symptome damit im Keim ersticken. Darüber hinaus sichert die Säure-Basen-Balance den optimalen Ablauf wichtiger Vorgänge wie Atmung, Kreislauf, den Metabolismus und stärkt unsere Abwehrkräfte.

Anzeichen und Symptome einer Übersäuerung

Doch wie kommt es zu einer Übersäuerung? Viele Faktoren spielen eine Rolle im Gleichgewicht des Körpers: Eine fehlerhafte und unausgewogene Ernährung, zu viel Stress, aber auch mangelnde Bewegung können unseren Körper ins Ungleichgewicht bringen und Auslöser für eine Übersäuerung sein.

Eine basische Ernährungsweise eignet sich besonders gut bei Problemen mit dem Magen und Darmstörungen wie Sodbrennen, Reizmagen oder Reizdarm. Auch Störungen und Probleme mit der Leber oder Galle können Sie so in den Griff bekommen. Zudem hat eine basische Ernährung eine lindernde Wirkung bei rheumatischen Erkrankungen wie Arthritis, Arthrose und Stoffwechselerkrankungen. Ein wahres Rund-um-Paket!

Wie bringe ich meinen Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht?

Eine basische Ernährung neutralisiert überschüssige Säuren und ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt des Körpers sorgt dafür, dass der pH-Wert unseres Blutes im idealen Bereich von 7,35-7,45 liegt.
Deshalb ist eine ausgewogene Ernährung das A und O für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt.

Dafür sollte die Balance zwischen säurebildender und basenbildender Nahrung stimmen: Ungefähr 80% unseres Speiseplans sollten aus basischen Lebensmitteln wie Obst, frischem Gemüse und Salaten bestehen, ebenso gehören täglich leckere Trockenfrüchte, wertvolle Öle und Hülsenfrüchte auf unseren Teller. Säurespender wie Fleisch- und Wurstwaren, Fisch, Essig und Milchprodukte sollten nicht mehr als die übrigen 20% ausmachen und eher gemieden werden, genau wie Süßigkeiten, Alkohol, Getreideprodukte und Softdrinks.

Alles für Ihre Balance: Basica Kuren im Königshof Health&View

Eine Säure-Basen Kur in unserem Gesundheitszentrum ist eine milde, aber effektive Methode, um dem Körper etwas Gutes zu tun. Schon eine mehrtägige Kur hilft Ihnen bei einer notwendigen Ernährungsumstellung und bringt Sie und Ihren Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht. Bei uns im Königshof Health&View bieten wir Ihnen Basica Kuren an – für einfach mehr Lebensqualität.

Wollen Sie wissen, ob Ihre Lebensweise zu einer Übersäuerung führen könnte? Machen Sie unseren Schnelltest!

Sie haben weitere Fragen oder Interesse an unseren Angeboten?
Dann sprechen Sie uns an!

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare